Nisthöhle 1 B 26 mm
Die Schwegler Nisthöhle mit einer Fluglochweite von 26 mm ist geeignet für Blau-, Sumpf-, Tannen- und Haubenmeisen. Hin und wieder nimmt auch ein Zaunkönig die Nisthilfe an. Alle anderen Vogelarten passen nicht durch dieses extrem kleine Einflugloch. Es gibt also keine große Konkurrenz.

Die Höhle besteht aus dem speziellen Schwegler Holzbeton, einem reinen Naturprodukt. Es besteht zu 75 Prozent aus Holz und klimaausgleichenden Zuschlägen wie Ton, Lehm und anderen Produkten. Es ist atmungsaktiv, weshalb es auch nicht zu Schwitzwasserbildung kommen kann.

Außerdem werden Temperaturschwankungen ausgeglichen. Es ist extrem haltbar und witterungsunempfindlich. Spechte haben keine Chance mehr, durch Aufpicken der Einfluglöcher an die Brut zu gelangen.
Ein mitgelieferter Metallbügel dient zum Aufhängen des Brutkastens. Man kann entweder den ebenfalls zur Lieferung gehörenden Alunagel in einen Baum schlagen und den Kasten daran hängen oder man biegt die Bügel-Öse auf und hängt die Nisthöhle an einen Ast. Sie ist recht schwer und muss daher gut befestigt werden. Bei ruhiger und geschützter Umgebung liegt die ideale Aufhänghöhe bei 1,50 bis 1,80 m, also in Augenhöhe. Das erleichtert die Reinigung und Kontrolle der Höhle. In ungeschützter Lage, im Wald oder in freiem Gelände, hängt man die Nisthilfe in einer Höhe von 2,80 bis 3,50 m auf. Das Einflugloch sollte immer entgegen der Hauptwetterrichtung zeigen, möglichst nach Südost.

Die Nisthöhle hat einen Brutraum-Innendurchmesser von 12 cm. Sie ist in der Farbe Klassisch Braun erhältlich.

Relevante Kategorien: Allgemein.